• 1
  • 2
  • 3

JHV 2019

Jahreshauptversammlung der Obst-, Garten- und Blumenfreunde im Schützenhaus am 15.03.2019 im Schutzenhaus auf der Burg

 

Der erste Vorsitzende, Klaus Wölfl begrüßte die zahlreichen Besucher der Jahreshauptversammlung und führte in die Versammlung ein.   Ein besonderer Dank ging an den Schützenverein für die Gastfreundschaft und die Bewirtung der Veranstaltung.

Auch im vergangenen Vereinsjahr hat der erste Vorsitzende gemeinsam mit dem Ausschuss wieder versucht, ein interessantes und abwechslungsreiches Vereinsjahr zu gestalten um ein breit gestreutes Publikum anzusprechen.

Zur Zeit hat der Verein 218 Mitglieder, davon 189 Erwachsene und 29 Jugendliche. Im vergangenen Jahr sind 5 Mitglieder verstorben, 4 Mitglieder ausgetreten und 8 Mitglieder neu dazugekommen.

Der Ausschuss besteht zur Zeit aus 8 Personen und hat sich organisatorisch neu aufgestellt. Seit diesem Jahr sind die Veranstaltungen klar zugeordnet, so dass der Aufwand für den ersten Vorsitzenden geringer wird.

Klaus Wölfl dankte dem Ausschuss für die Unterstützung und die Zusammenarbeit bei der Durchführung der Sitzungen und der Veranstaltungen sowie allen Mitgliedern und Gästen für den Besuch der Veranstaltungen.

Im Folgenden blickte Evelin Bezner mit ihrem Bericht auf das Vereinsjahr und seine Veranstaltungen zurück. Der Verein konnte bei 52 Veranstaltungen 1045 Besucher begrüßen. Die SchulgartenAG hatte bei ihren 21 Treffen insgesamt 271 Teilnehmer – immer wieder beeindruckende Zahlen.

Den Bericht über die Aktivitäten im Jugendbereich verlas Klaus Wölfl für die entschuldigte Birgit Brutschin , bevor Michael Nollenberger in einem übersichtlichen und erfreulichen Bericht das vergangene Jahr unter finanziellen Gesichtspunkten zusammenfasste.

Nach dem positiven Bericht der Kassenprüfer durch Uwe Kesel beantragte Gemeinderätin Sandra Horwath-Duschek die im Folgenden einstimmig beschlossene Entlastung von Vorstand und Kassier.

Waltraut Grötzinger wurde als zweite Vorsitzende und Evelin Bezner als Schriftführerin wiedergewählt.

Da keine Anträge eingegangen waren, erfolgten noch vereinsinterne Informationen  zu Lohnhäcksler und Ausflug zur Bundesgartenschau, bevor der offizielle Teil des Abends mit einem herzlichen Dankeschön des Ausschusses an Klaus Wölfl beendet wurde.

 

 

Drucken E-Mail

Jahreshauptversammlung 2018

Zügig und harmonisch ging die diesjährige Jahreshauptversammlung der Walheimer Obst-, Garten- und Blumenfreunde im Schützenhaus auf der Burg voran: Bereits nach 50 Minuten waren die zahlreich anwesenden Mitglieder durch die Sachstandsberichte des ersten Vorsitzenden, der Schriftführerin, Jugendwartin und des Kassiers umfassend über den positiven Verlauf des vergangenen Vereinsjahres informiert. Anschließend erfolgten die durch den durch stv. Bürgermeister Wolfgang Alber beantragten Entlastungen einstimmig. Wiedergewählt wurden das Ausschussmitglied Recarta Langanke und Klaus Walter als Kassenprüfer. Auf jeweils eigenen Wunsch traten Ausschussmitglied Jörg Heffner und Kassenprüfer Karl Kunz nicht mehr zur Wahl an. Beide wurden vom ersten Vorsitzenden, Klaus Wölfl mit einem Präsent und herzlichem Dank für das geleistete Engagement verabschiedet. Als weiterer Kassenprüfer wurde Uwe Kesel gewählt, der Ausschuss wird zunächst in der verbliebenen Besetzung weiteragieren.

Interessant wurde der Ausblick auf das kommende Vereinsjahr durch Klaus Wölfl: mit der geplanten Teilnahme an dem „Tag der offenen Gartentür“ soll eine neue Veranstaltung in das Programm aufgenommen werden. Klaus Wölfl lud herzlich dazu ein und verwies auf die weiteren Informationen zu der Veranstaltung unter www.ogb-walheim/Ankündigungen.de. Interesse oder Rückfragen können auch gerne direkt bei ihm angemeldet werden.

Nach Abschluss des offiziellen Teils genossen die Anwesenden noch eine ganze Weile die gute Versorgung und gemütliche Stimmung im Schützenhaus, so dass der Abend nicht zu schnell zu Ende ging.

  • 20180316_jhv

Drucken E-Mail

Hauptversammlung 2017

Harmonische Jahreshauptversammlung mit Vorstandswechsel bei den Walheimer Obst-, Garten- und Blumenfreunden

Nach den Berichten von erstem Vorstand, Schriftführerin, Jugendwartin und Kassier, in welchen auf ein gewohnt abwechslungsreiches Jahr mit insgesamt 45 Veranstaltungen und 1043 Teilnehmern zurückgeblickt werden konnte, und auch der Kassenbericht sehr zufriedenstellend ausfiel, wurden Vorstand, Kassier und Ausschuss entlastet.

Die Neuwahlen standen im Zeichen des Wechsels des ersten Vorsitzenden: Heinz Joos stand auf eigenen Wunsch nicht mehr zur Wiederwahl –  dieses Amt wollte er bereits vor zwei Jahren niederlegen, hatte aber damals auf Wunsch des Ausschusses erneut kandidiert, um dem Ausschuss Gelegenheit zu geben, einen Nachfolger zu finden.

Weiterlesen

Drucken E-Mail

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Weitere Informationen Ok Ablehnen